Alvarinho Soalheiro 9% Dócil 2017

Die Trauben für diesen Wein wachsen in verschiedenen kleinen Weingärten auf Granitböden in 100 bis 200 Meter Meereshöhe. Melgaço ist die nördlichste Region Portugals und wird von Gebirgszügen abgeschirmt. Dies ermöglicht ein perfektes Zusammenspiel zwischen Niederschlag, Temperatur und der für die optimale Reife der Alvarinho-Trauben notwendigen Sonnenstunden.

Soalheiro Alvarinho 2017: ein intensiver, eleganter Wein mit schöner Fülle. Die Ernte fand bereits Ende August statt und war somit die früheste in der Geschichte von Soalheiro. Nichtdestotrotz zeigten die Alvarinho-Trauben dank des einzigartigen Terroirs in Monção and Melgaço eine großartige Balance von Frucht und Säure. Die Niederschläge in den Sommermonaten, speziell im Juli und August, waren sehr gering, die Tagestemperaturen gemäßigt bis hoch. Die regionstypischen kühlen Nächte begünstigten jedoch einen langsamen Reifeverlauf, die Aromen konnten bewahrt werden. Ende August war der ideale Reifezeitpunkt erreicht. Dank des trockenen Septembers und gemäßigter Temperaturen war auch das Ende der Erntephase außergewöhnlich schön.

Produzent
Soalheiro
Region
Melgaço, Monção
Vinifikation

Die Alvarinho-Trauben (keine Spätlese) wurden in kleine Kisten gelesen und unverzüglich in den Keller transportiert. Der durch Ganztraubenpressung gewonnene Most wurde vorgeklärt und bei niedrigen Temperaturen in Edelstahltanks vergoren. Nach dem Erreichen der gewünschten Säure-Zucker-Balance wurde die Gärung dieses Soalheiro bei 9% vol. beendet.

Rebsorten
Alvarinho
Alkohol (%)
9
pH
3.32
Gesamtsäure (g/dm3)
6.8
Flüchtige Säure (g/dm3)
0.2
{ Die Werte sind ungefähre Werte }
Verkostungsnotizen

Für Alvarinho typische Noten von Zitrus und tropischen Früchten mit einer außergewöhnlichen Harmonie zwischen Säure und Süße.

Speisebegleitung

Ideal als Aperitif oder als Begleiter zu einem schönen Abend. Alternativ als Dessert zu einem schönen Gespräch nach dem Mahl.

Weiterführende Berichte