Alvarinho Soalheiro Reserva 2014

Die Trauben für diesen Alvarinho werden händisch gelesen und sind eine Selektion aus unseren Weingärten auf der Quinta de Soalheiro. Diese werden nach den Prinzipien der biologischen Landwirtschaft bestellt, indem wir das Ökosystem Weingarten schützen und die Biodiversität und Nachhaltigkeit fördern.

Unsere Alvarinho-Trauben werden von einem ganz besonderen Mikroklima beeinflusst. Melgaço ist die nördlichste Region Portugals und wird von Gebirgszügen abgeschirmt. Dies ermöglicht ein perfektes Zusammenspiel zwischen Niederschlag, Temperatur und der für die optimale Reife der Alvarinho-Trauben notwendigen Sonnenstunden. Der ideale Sonnenschein – „Soalheiro“ bedeutet „sonniger Ort“ – war auch namensstiftend für jene Parzelle, die der Marke ihren Namen gab.

2014 ist ein klassischer Jahrgang, der ein präzises und klares Aromenprofil mit großer Eleganz ermöglichte. Die klimatischen Bedingungen im Jahrgang 2014 erbrachten elegante Weine mit Mineralität, tropischen Fruchtnoten und einer tollen Balance zwischen Geschmack, Frische und Intensität. Er wird sich sehr gut entwickeln.

Die milden Temperaturen während der Reifephase (Juli und August) begünstigten eine intensive Aromatik mit gemäßigtem Alkohol und exzellenten Säurewerten. Wie üblich begannen wir die Ernte früh im September, um die Frische der Alvarinho-Trauben zu bewahren. Diese Strategie erwies sich gerade in diesem Jahrgang als besonders wichtig, da gegen Monatsende und im Oktober Regenfälle einsetzten. 2014 ist ein klassischer und eleganter Jahrgang.

Produzent
Soalheiro
Region
Melgaço, Monção
Vinifikation

Die Trauben (ausschließlich Alvarinho) werden manuell in kleine Kisten gelesen und unverzüglich in den Keller gebracht. Nach dem Pressen und vor der Gärung mit kontrollierter Temperatur wird der Most 48 Stunden vorgeklärt. Der Wein wurde in französischen Eichenfässern ausgebaut (neue und gebrauchte Barriques) und blieb bei regelmäßiger Bâtonnage bis Ende Juni 2014 auf der Feinhefe.

Rebsorten
Alvarinho
Produktion
6000 Flaschen
Alkohol (%)
13
pH
3.38
Gesamtsäure (g/dm3)
6.5
Flüchtige Säure (g/dm3)
0.4
{ Die Werte sind ungefähre Werte }
Verkostungsnotizen

Intensives Zitronengelb, elegante und lang anhaltende Aromen mit Nuancen vom Holzeinsatz. Bei allem scheint die Frische und Frucht des Alvarinho durch, der Geschmack ist vollmundig und komplex.

Speisebegleitung

Ideal als Aperitif oder als Begleiter zu Meeresfrüchten, Fischgerichten oder Geflügel.

Kritiken

2016.03

— von Aníbal Coutinho

Punkte
91/100
2016.10

Revista de Vinhos — von

Punkte
17.5/20

Weiterführende Berichte