Alvarinho Soalheiro Terramatter 2014

Terramatter ist ein ganz eigenständiger Wein und ist Teil von Soalheiros Naturwein-Linie. Er ist unfiltriert und wird aus Alvarinho-Trauben bereitet, die mit Respekt für die Biodiversität der Natur angebaut werden.

Dieser Soalheiro-Wein kann als Rückkehr zum Ursprung und zugleich Ausblick in die Zukunft interpretiert werden. Mit seiner intensiven Farbe, dem vollen und komplexen Aroma und dem vibrierenden Abgang zeigt er seine eigenständige Persönlichkeit und sein außergewöhnliches Profil. Der teilweise biologische Säureabbau in Kastanien-Fässern und die frühe Lese heben seinen Charakter hervor.

2014 ist ein klassischer Jahrgang mit einem präzisen Profil, klaren Aromen und großer Eleganz. Die klimatischen Bedingungen im Jahr 2014 erbrachten einen sehr feinen Wein mit Mineralität, tropischen Fruchtnoten und großer Harmonie zwischen Geschmack, Frische und Intensität.

Produzent
Soalheiro
Region
Minho, Melgaço
Vinifikation

Die Alvarinho-Trauben werden per Hand in den Rebflächen der Quinta de Soalheiro gelesen. Ihr Anbau folgt Grundsätzen, die die Biodiversität des Ökosystems Weingarten unterstützen und einen nachhaltigen Zugang fördern.

Das Mikroklima in diesen Alvarinho-Weingärten ist ein besonderes. Melgaço ist die nördlichsten Region Portugals und wird von Gebirgszügen beschützt, die mit ihren Niederschlägen, der Temperatur und den Sonnenstunden die notwendigen Bedingungen für eine optimale Reife der Alvarinho-Trauben bieten.

Rebsorten
Alvarinho
Alkohol (%)
11.5
pH
3.6
Gesamtsäure (g/dm3)
6.5
Flüchtige Säure (g/dm3)
0.34
{ Die Werte sind ungefähre Werte }
Verkostungsnotizen

Intensiver Farbton, volles und samtiges Aroma, am Gaumen komplex und mit vibrierenden vegetalen Noten im Finish. Die Lese fand früh statt (11,5% vol.) und der Wein durchlief einen teilweisen biologischen Säureabbau in Barriques aus Kastanienholz, den traditionellen Fässern der Minho-Region.

Speisebegleitung

Als Aperitif oder zu Fischgerichten sowie zu hellem Fleisch.

Kritiken

2016.01

Revista de Vinhos — von Luís Antunes

Punkte
17 / 20
2016.02

Wine — von

Punkte
18.5 / 20

„Intensiver Farbton, beinahe mit Goldtönen. Noten von konfierter Limone, Quitte, getrocknete Feige, eine Spur von Kräutern, mineralisch. Leicht doch mit solider Struktur, einer vibrierenden Säure, saftig, dicht, mineralisch und von großer Länge. Kein Wein, der allen gefällt, doch spannend.“

Weiterführende Berichte