Soalheiro Nature 2016

Im Jahr 2017 lancierte Quinta de Soalheiro den ersten Alvarinho, der ohne die Zugabe von Sulfiten produziert wurde, den Soalheiro Nature “Pur Terroir”. Genau wie der Soalheiro Terramatter gehört er zu den Naturweinen von Soalheiro und ist ein eigenständiger Wein, der unfiltriert ist und die Biodiversität der Weingärten in den Vordergrund stellt. Mit diesen zwei Naturweinen haben wir uns auf den Pfad der Innovation und zu neuen, für uns bis dahin unbekannten, Geschmackswelten begeben. Man kann diesen Alvarinho lieben oder nicht, uns ist es jedoch ein Anliegen, die Grenzen dieser Rebsorte auf seinem „puren“ Terroir in seiner Geburtsstätte Monção e Melgaço im äußersten Norden Portugals auszuloten.

NATURE "PUR TERROIR" 2016: EIN SOALHEIRO AUSSERHALB DER NORM

Die Farbe und das Aroma des Soalheiro Nature sind intensiv und komplex und sollen mit Begeisterung zum Entdecken anregen. Schließlich ist dies ein 100%iger Alvarinho, der ohne die Zugabe von Sulfiten und mit vollständigem biologischen Säureabbau entstand. Die Bewirtschaftung der Alvarinho-Trauben folgt Prinzipien, die die Biodiversität bewahren. Der Wein wird unfiltriert abgefüllt, es kann sich also ein Depot in den Flaschen bilden. Dieses schützt den Wein vor Oxidation und ermöglicht so die stabile Entwicklung dieses einzigartigen Soalheiro.

Dieser Soalheiro wurde im Einklang mit unserem Pioniergeist beim Alvarinho kreiert, mit dem Ziel, uns ständig zu übertreffen, eigenständige Persönlichkeiten zu erschaffen und stets mit Anerkennung als Alvarinho-Spezialisten bedacht zu werden.

Produzent
Soalheiro
Region
Minho, Melgaço
Vinifikation

Die Alvarinho-Trauben werden per Hand in den Rebflächen der Quinta de Soalheiro gelesen. Ihr Anbau folgt Grundsätzen, die die Biodiversität des Ökosystems Weingarten unterstützen und einen nachhaltigen Zugang fördern.

Das Mikroklima in diesen Alvarinho-Weingärten ist ein besonderes. Melgaço ist die nördlichsten Region Portugals und wird von Gebirgszügen beschützt, die mit ihren Niederschlägen, der Temperatur und den Sonnenstunden die notwendigen Bedingungen für eine optimale Reife der Alvarinho-Trauben bieten.

Rebsorten
Alvarinho
Alkohol (%)
12.5
pH
3.5
Gesamtsäure (g/dm3)
4.6
Flüchtige Säure (g/dm3)
0.4
Restzucker
Trocken
{ Die Werte sind ungefähre Werte }
Verkostungsnotizen

Die Farbe und die Aromen sind trotz des Fehlens von jeglichem Schwefelzusatz sehr intensiv und von Mineralität und Frucht geprägt. Der Geschmack zeigt große Komplexität: dank des biologischen Säureabbaus ist er zunächst sanft und rund, der Abgang ist aber markant und druckvoll.

Speisebegleitung

Fischgerichte und helles Fleisch. Ein perfekter Begleiter bei Tisch.

Weiterführende Berichte